Häufig gestellte Fragen

Haben Sie eine Frage? Wählen Sie eine Kategorie und finden Sie Ihre Antwort!

Batterien und Batterieladegeräte

  1. Können Ladegeräte wirklich immer in der Steckdose bleiben?
    Die GP-Batterieladegeräte sind so konzipiert, dass sie langfristig in der Steckdose eingesteckt bleiben können. Für die Umwelt ist es jedoch besser, das Ladegerät nach dem Aufladen aus der Steckdose zu ziehen.
  2. Wenn ich Batterien auflade, werden die Batterien und das Ladegerät warm. Ist das schlimm?
    Nein, es ist vollkommen normal, dass Akkus und Ladegeräte während des Ladevorgangs warm werden. Beim GP-Schnelllader entwickelt sich noch etwas mehr Wärme. Sobald die Batterien voll sind, sinkt die Temperatur wieder. Andere Ladegeräte erzeugen nicht so viel Wärme, weil die Batterien bei diesen langsamer aufgeladen werden.
  3. Ist es möglich, in den GP-Ladegeräten auch andere aufladbare Batterien aufzuladen?
    Das ist möglich. Bitte beachten Sie, dass unsere Ladegeräte komplett auf GP-Batterien abgestimmt und für diese getestet sind. Jeder Batteriehersteller hat sein eigenes „Rezept“ für die Herstellung von Batterien. Aufgrund der unterschiedlichen Spezifikationen kann es vorkommen, dass das Ladegerät beim Aufladen von Batterien anderer Marken nicht das optimale Ergebnis erzielt.
  4. Das GP-Ladegerät lädt 1,2V-Batterien auf. Eignen sich diese für meine Geräte, die normalerweise mit 1,5V-Batterien betrieben werden?
    Ja, die 1,2V-Nennspannung einer wiederaufladbaren Batterie bezeichnet die durchschnittliche Spannung während der Entladung. Obwohl eine Alkaline-Batterie zunächst eine etwas höhere Spannung hat, fällt diese nach kurzer Zeit auf das Niveau einer wiederaufladbaren Batterie ab. Nur in Ausnahmefällen, in denen die Unterbrechungsspannung des Gerätes bereits bei 1,2V pro Batterie liegt, funktioniert eine wiederaufladbare Batterie weniger gut oder überhaupt nicht.
  5. Welche Sicherheitsmaßnahmen haben Sie für Knopfzellen getroffen?
    Wir nehmen die Sicherheit der Verbraucher sehr ernst. Deshalb gelten Richtlinien für Eltern und medizinische Fachkräfte. Eltern verfügen also über die richtigen Informationen für eine sichere Handhabung von Knopfzellen und medizinische Fachkräfte wissen Bescheid, was bei Vorfällen zu unternehmen ist. Weitere Informationen finden Sie hier. http://buttonbatterysafety.com/nl/
  6. Warum entladen sich meine NiMH-Akkus schneller als erwartet?
    Jedem Akku liegt eine Gebrauchsanweisung bei. In dieser wird die Zeit angegeben, die zum Aufladen des Akkus benötigt wird. Es ist wichtig, nach jeder Entladung die Mindestzeit für das Aufladen einzuhalten. Hinzu kommt, dass Akkus erst nach 2- bis 3-maligem Aufladen und Entladen maximale Leistung bringen. Das Gleiche gilt für Akkus, die seit einigen Monaten nicht mehr im GP-Ladegerät aufgeladen wurden.
  7. Haben GP NiMH-Akkus einen Memory-Effekt?

    Nein, der sogenannte „Memory-Effekt“ entsteht durch eine chemische Reaktion des Cadmiums in Nickel-Cadmium-Batterien. GP NiMH-Akkus enthalten kein Cadmium und können daher keinen „Memory-Effekt“ aufweisen.

  8. Gibt es hinsichtlich der Verwendung von wiederaufladbaren Batterien in Spielzeug Sicherheitsbedenken?
    Wiederaufladbare Batterien eignen sich besonders gut für den Einsatz in Spielzeug und es gibt hierbei keinen Anlass zur Besorgnis.
  9. Leeren sich die Akkus von selbst, wenn ich sie längere Zeit in einem Gerät lasse, das ich nicht benutze?

    Ja, Standard-Akkus entladen sich mit der Zeit und sind daher keine Ideallösung für Geräte, die längere Zeit unbenutzt bleiben oder wenig Energie verbrauchen.

  10. Kann ich in jedem Gerät wiederaufladbare Batterien verwenden?
    Bei jedem Gerät, in dem normalerweise eine Alkaline-Batterie verwendet wird, können Sie auch eine wiederaufladbare Batterie verwenden. Dies gilt, sofern vom Hersteller des Gerätes nicht anders angegeben wurde. Die Verwendung wiederaufladbaren Batterien anderer Marken verursacht keine Störungen. Bitte beachten Sie, dass dies für zylinderförmige (runde) aufladbare Batterien gilt. Lithiumbatterien in anderen Formen werden gewöhnlich vom Hersteller für Batteriefächer mit spezifischen Abmessungen entwickelt. In diesem Fall ist es nicht möglich, Batterien einer anderen Marke zu verwenden.
  11. Ist es eigentlich ungefährlich, wenn ich die Batterien nachts im Ladegerät lasse?
    Ja, alle GP-Ladegeräte sind mit einer integrierten Schutzfunktion ausgestattet. So können Sie Ihre Batterien daher unbesorgt über Nacht aufladen. Wir empfehlen Ihnen allerdings, den Netzstecker des Ladegeräts nach Gebrauch aus der Steckdose zu ziehen.
  12. Was soll ich tun, wenn mein Ladegerät nicht mehr funktioniert?
    Folgen Sie diesen vier Schritten: 1. Netzstecker aus der Steckdose ziehen. 2. Überprüfen, ob die Batterien in den Ladefächern richtig eingelegt sind. 3. Sicherstellen, dass auch wirklich wiederaufladbare Batterien ins Ladegerät eingelegt wurden. 4. Netzstecker wieder in die Steckdose stecken und prüfen, ob die Batterien jetzt aufgeladen werden. Funktioniert das Laden immer noch nicht? Nehmen Sie in diesem Fall Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter.
  13. Ist es möglich, im GP-Ladegerät Alkaline-Batterien aufzuladen?
    Nein, im Ladegerät können nur NiMH-Akkus (wiederaufladbare Batterien) aufgeladen werden.