• Kostenloser Versand ab einem Bestellwert von € 30,-
  • Ein Kundenkonto erstellen
  • Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns!

Die ideale Außenleuchte mit Dämmerungssensor

Im Dunkeln nach Hause kommen kann mitunter schwierig sein. Es ist ärgerlich, wenn Sie das Schloss an Ihrer Tür oder Ihrem Tor nicht richtig sehen, wenn Sie den Schlüsselbund nicht finden können oder wenn auf dem Weg zur Haustür einen Stein übersehen. Unangenehm ist auch, wenn Sie sich auf dem dunklen Pfad zur hinteren Tür unsicher fühlen. Eine Außenleuchte mit Dämmerungssensor schafft Abhilfe. 

 

buitenlamp-met-schemersensor buitenlamp-met-schemersensor
SafeGuard 4.1

Dämmerungs- und Bewegungssensoren

Soll ich nun eine Leuchte mit Dämmerungssensor oder eine mit Bewegungssensor kaufen? Bevor man eine Wahl trifft, sollte man die Unterschiede kennen.

  • Der Bewegungssensor erkennt Wärme und Bewegung. Ein Licht mit Bewegungssensor funktioniert nur im Dunkeln. Bei Tageslicht kann das Gerät Signale nämlich nicht optimal erfassen.
  • Einen Dämmerungssensor stellt man vorab entsprechend ein. Wenn es im Winter früher dunkel wird, ist es schon eine gute Sache, wenn die Einfahrt beleuchtet ist. 

Natürlich besitzen manche Außenleuchten sowohl einen Dämmerungs- als auch einen Bewegungssensor. Beispielsweise SafeGuard 3.1 (mit einem Strahler) und SafeGuard 4.1 (mit zwei Strahlern).

Entdecken Sie die SafeGuard-Modelle

SafeGuards sind Außenleuchten mit Dämmerungs- und Bewegungsmelder. Sie sind leicht anzubringen (es muss nicht einmal ein Loch zum Anschrauben gebohrt werden), wasserdicht und kabellos (sie funktionieren mit Batterien).

Beide Leuchten sind mit einem PIR-Sensor ausgestattet. PIR steht für Passiv-Infrarot und bezeichnet eine überall im Haus, in der Küche und im Garten einsetzbare infrarotempfindliche Diode. Ein solcher Sensor gibt mehr Strom ab, sobald Infrarotstrahlung auf ihn trifft. Menschen, Tiere und Kraftfahrzeuge senden Infrarotstrahlung aus. Natürlich soll das Licht nicht eine Stunde lang leuchten, weil Sie Ihr Auto (mit warmem Motor) vor der Tür geparkt haben. Daher sind Sensorlampen in der Regel mit einem Gitter ausgestattet, durch welches hier Unterschiede erkannt werden.

Die SafeGuards haben einen eingebauten Bewegungssensor, den Sie in alle Richtungen drehen können. Sobald dieser eine Bewegung erkennt, bleibt das Licht 10 Sekunden lang eingeschaltet. Mit dem Drehschalter können Sie die Empfindlichkeit des Sensors festlegen. Sie wählen die Stärke des Umgebungslichts aus, die den Dämmerungsmelder aktiviert.

alt

Kabellos

Alle SafeGuards sind kabellos. Sie arbeiten an Batterien. Die SafeGuard Hybrids arbeiten mit Solarenergie mit Batterien als Backup.

alt

Einfach zu montieren

Keine Hektik oder umfangreiche Handbücher. Alle SafeGuard Lampen sind einfach zu montieren.

alt

Wasserdicht

Regen, Schnee und Wind? Kein Problem. Diese Außenlampen sind beständig gegen alle Wetterbedingungen.